Ausbildungsprojekt von Zoe Hofmann - Makramee-Hängesessel

Idee:

Meine Idee war es aus einfachen Dingen, wie Seil und Holz einen optisch ansprechenden

aber auch praktischen und nützlichen Gegenstand zu gestallten.

Da ich mich schon seit längerem für die Knüpftechnik Macrame interessiere, habe ich mich

entschieden einen Hängesessel zu bauen.

 

Umsetzung:

Ich durfte Angebote für Rundhölzer aus Buche und für Seil (6mm) selbstständig einholen und

diese nach Preisvergleich bestellen. Nachdem alles bei den einzelnen Händlern abgeholt war

habe ich mit Hilfe unseres Schlossers und meines Ausbilders den Rahmen für den Stuhl

gebaut. Hierfür habe ich durch zwei 40mm Starke Rundhölzer (1m lang) je am Rand ein 21

mm großes Loch gebohrt. Dort habe ich dann auf jeder Seite ein 20mm starkes Rundholz

durchgesteckt und diese mit Holzdübeln fixiert.

In den nun vorhandenen Rahmen habe ich mit 8 Doppelt gelegte Seilen (5m) angefangen mit

Knüpfen. Die Liegefläche wurde ca. 20cm länger als der Rahmen um genügend Sitzfläche zu

bieten.

Am Ende habe ich das Seil an das untere Rundholz geknotet und oben wie unten das Seil

noch zusätzlich mit Krampen fixiert so dass dieses nicht mehr verrutschen kann.

Für die Aufhängung habe ich ein Gerüstseil verwendet. Dieses habe ich an ein drittes

Rundholz (40mm) gebunden und den Rahmen dort oben (Kopf) und unten (Füße) befästigt.

 

Fazit:

Die Arbeit an meinem Kunstprojekt hat mir viel Spaß gemacht. Ich durfte viel selbstständig

arbeiten und viel ausprobieren. Aber wenn es mal fragen gab stand mir auch immer eine

helfende Hand zur Seite.


Probeliegen ausdrücklich erwünscht!