Waldspielplatz wird neu gebaut

Der Ortschaftsrat entscheidet sich für diese Variante des neuen Waldspielplatzes.  Bild: schimkat
Der Ortschaftsrat entscheidet sich für diese Variante des neuen Waldspielplatzes. Bild: schimkat

Der neue Bau des Waldspielplatzes in Weilersbach wurde in der öffentlichen Sitzung an die Firma Wildi Garten- und Landschaftsbau als günstigste Bieterin vergeben.

Mit der Planung war Martin Kuberczyk, Landschaftsarchitekt beauftragt worden.


Der Spielplatz wird die Ortsverwaltung 62 000 Euro kosten, ursprünglich waren einmal 40 000 Euro geplant gewesen. „Wir haben Geld im Haushalt und können mit der Umsetzung vor den Sommerferien beginnen, damit Kinder den einst sehr beliebten Waldspielplatz wieder nutzen können“, sagte Ortsvorsteherin Silke Lorke.

In den 70er Jahren gehörte der Waldspielplatz zu einem der Spielplätze, die das Forstamt als freiwillige Leistung gebaut hatte. Mit Sitzbänken, Rutschen, Wippe und Stelzenhaus war der Spielplatz einst ein beliebter Treffpunkt. Inzwischen ist er aber in die Jahre gekommen und war schon länger nicht mehr zu nutzen.


Die Ortsverwaltung baut den Spielplatz mit eigenen Mitteln neu. Anlässlich des Festakts zum 1250-jährigen Bestehen von Weilersbach hatten die Vereine zusammengelegt und der Ortsvorsteherin 1000 Euro für den Neubau des Waldspielplatzes überreicht. Die werden jetzt für den Neubau verwenden.

Quelle: Südkurier